Max-Weber-Schule Gießen

Fachhochschulreife

Fachhochschulreife ausbildungsbegleitend

Schülerinnen und Schüler mit einem Realschulabschluss haben gemäß „Verordnung über die Berufsschule“ die Möglichkeit, parallel zu ihrer Berufsausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben. Hierzu ist die Teilnahme an dem FHR-Zusatzunterricht und das Ablegen einer Prüfung während der Dauer der Ausbildung notwendig.

Folgende Voraussetzungen sind für die Zulassung zum FHR-Kurs erforderlich:

  • Nachweis des Mittleren Bildungsabschlusses mit mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der drei Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik (wobei in keinem der genannten Fächer die Leistung schlechter als „ausreichend“ sein darf) oder die Versetzung in die Klasse 11 der gymnasialen Oberstufe.
  • Absolvieren einer Berufsausbildung.

FHR-Zusatzkurs

In Kooperation mit der Theodor-Litt-Schule bieten wir jeweils zum 01.02. eines Jahres einen FHR-Zusatzkurs an. Dieser erstreckt sich über zwei Schuljahre und umfasst insgesamt 480 Stunden, die sich wie folgt aufgliedern:

  • Englisch: 160 Stunden
  • Deutsch:   80 Stunden
  • Mathematik/Naturwissenschaften: 240 Stunden

 

Der FHR-Zusatzkurs findet jeweils samstags oder abends im Umfang von 6 Unterrichtsstunden pro Woche statt. Der aktuelle Leistungsstand kann durch im Unterricht angefertigte schriftliche Arbeiten festgestellt werden. Es werden jedoch keine Vornoten in Bezug auf die Abschlussprüfung ermittelt.

Bedingungen für den Erwerb der Fachhochschulreife:

    • Regelmäßige Teilnahme am FHR-Zusatzkurs.
    • Mindestens zwei Jahre gesellschaftswissenschaftlicher Unterricht (Politik) in der Berufsschule.
    • Bestehen der drei schriftlichen Prüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens mit der Note „4“ (gemäß Verordnung ist keine mündliche Nachprüfung erlaubt); eine „5“ kann evtl. ausgeglichen werden.
    • Nachweis einer bestandenen Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf von mindestens zweijähriger Dauer.
    • Abschlusszeugnis der Berufsschule mit einer Gesamtnote von mindestens 3,0.

 

Das Fachhochschulreife-Zeugnis wird zusätzlich mit dem Berufsschulabschlusszeugnis ausgegeben bzw. nach Abschluss der Berufsausbildung.

Der neue FHR-Kurs beginnt am 01.02.2021 und wird von der Theodor-Litt-Schule durchgeführt.

Kontakt

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Willkommen zurueck, wir haben dich vermisst!