Max-Weber-Schule Gießen

IT Berufe

Kaufleute für Digitalisierungsmanagement
Kaufleute für Systemmanagement

Die Beschulung von Informatikern an der Max-Weber-Schule Gießen blickt auf eine lange Tradition zurück. Bereits die Datenverarbeitungskaufleute wurden zusammen mit der Theodor-Litt Schule in Gießen ausgebildet und bis ins die 2000er Jahre die danach folgenden kaufmännischen IT-Berufe. Seit 2002 hat die Max-Weber-Schule die Ausbildung der kaufm. IT Berufe solitär am Standort der Georg-Schlosser-Straße. Informatikkaufleute und IT-Systemkaufleute besuchen je Ausbildungsjahr eine gemeinsame Klasse. Die Rahmenlehrpläne und somit die schulischen Lerninhalte unterscheiden sich nur in kleinen Details. Die moderne Methodik des Unterrichts orientiert sich an den Anforderungen des Ausbildungsberufes und ermöglicht individualisierte Lernprozesse.

Im Zuge der Umstrukturierung der IT-Berufe im Jahr 2020 wurden die bisherigen Berufe Informatikkaufmann/-frau und IT-Systemkaufmann/-frau von den Berufen Kaufmann für IT-System- Management/Kauffrau für IT-System-Management und Kaufmann für Digitalisierungsmanagement/Kauffrau für Digitalisierungsmanagement abgelöst. Diese Ablösung ging mit gravierenden Änderungen für die Ausbildung einher, so wurde z.B. der bisherige Ablauf mit Zwischenprüfung nach eineinhalb Jahren und Abschlussprüfung am Ende der Ausbildungszeit durch eine gesteckte Abschlussprüfung ersetzt.

Die Tätigkeitsfelder der Berufstätigen haben sich aber grundlegend nicht geändert.

Kaufleute für IT-System-Management und Kaufleute für Digitalisierungsmanagement sind sowohl in der IT-Branche als auch branchenübergreifend tätig. Sie werden in unterschiedlichen Unternehmensbereichen und Einsatzgebieten eingesetzt, in denen sie oftmals eine Vermittlerrolle zwischen kaufmännischen und technischen Ansprechpartnern einnehmen. Angesichts der kurzen Innovationszyklen im Bereich der IT-Techniken und IT-Anwendungen benötigen IT-Kaufleute ein hohes Maß an Selbstorganisation und Lernkompetenz. Die Nutzung von informationstechnischen Systemen (IT-Systemen) und der Einsatz von digitalen Medien sind wesentliche Bestandteile bei der Tätigkeit in den IT-Berufen.

Kaufleute für IT-System-Management:

Typische berufliche Handlungsfelder der Kaufleute für IT-System-Management sind die Beschaffung, der Vertrieb und die Administration von IT-Systemen sowie die Betreuung ihrer Anwender.

Kaufleute für Digitalisierungsmanagement:

Aufbauend auf den für beide Berufe grundlegenden Kompetenzen liegt der Schwerpunkt der beruflichen Tätigkeit bei den Kaufleuten für Digitalisierungsmanagement in der Digitalisierung, Optimierung und Weiterentwicklung von Geschäftsprozessen und -modellen. Sie beschäftigen sich mit Daten und Prozessen aus einer ökonomisch-betriebswirtschaftlichen Perspektive und machen Informationen und Wissen verfügbar, um aus der zunehmen- den Digitalisierung wirtschaftlichen Nutzen zu ziehen.

  • Abschluss
  • Downloads
  • Ansprechpartner

Weitere Abschlüsse:

  • Erwerb eines der Fachhochschulreife gleichwertigen Abschlusses in der Berufsschule
  • Erwerb eines dem mittleren Abschluss gleichwertigen Abschlusses in der Berufschule
  • Erwerb eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschlusses in der Berufschule

1 c4a6e5e5bd ItBeruf 3ce576a225

Frau Claudia Fournier

Leiterin Abteilung IV

abt-IV@maxweberschule.de

0641 306-3160

Bitte gib deine E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.

Kontakt

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Willkommen zurueck, wir haben dich vermisst!