Max-Weber-Schule Gießen

Planspiel IK 12

Am 15.05.2024 haben die Schülerinnen und Schüler der IK12A an dem Planspiel „H2O-HNE“ des Vereins Deutsche Gesellschaft e. V. teilgenommen (Homepage: https://www.deutsche-gesellschaft-ev.de/veranstaltungen/bildungsangebote/1672-h20-hne2023.html) . Der Referent Herr Kunterding, der hierzu zu Besuch aus Berlin war, berichtete zuerst einmal über die aktuelle Situation der Wasserressourcen in Deutschland sowie die Entwicklung der letzten Jahre.

Anschließend stellte er das Planspiel vor: Der fiktive Ort Dürrenberg plant zwecks Bekämpfung der hohen Arbeitslosigkeit ein neues Gewerbegebiet zu errichten. Hierzu wird trotz bereits vorhandener Wasserknappheit u. a. Wasser aus dem Dürrenfelder See benötigt. Verschiedene Stakeholder (Anwohner, Tourismusverband, IHK, Landwirtschaft, Umweltverbände, Wasserversorger etc.) haben ihre eigene Meinung zu dem Vorhaben, so dass die Landrätin und ihr Mitarbeiter zusammen mit den Zukunftsgestaltern (ebenfalls Rollen im Planspiel) zu einem Dialogforum einladen, um gemeinsam mit den Stakeholdern über das Vorhaben zu reden und eine möglichst für alle Interessensparteien gerechte und zufriedenstellende Lösung zu finden. Die Schülerinnen und Schüler hatten nun die Aufgabe, sich in die verschiedenen Rollen zu versetzen und die entsprechenden Positionen im Dialogforum zu vertreten. U. a. ging es um die Entscheidung, ob Wasser aus dem Dürrenfelder See entnommen werden darf, ob es im Ort Verbrauchsobergrenzen für die Anwohner geben soll und welche Sparmaßnahmen für die Sektoren Landwirtschafft, Gewerbe und Anwohner beschlossen werden, wenn das Gewerbegebiet erweitert wird. Die Schülerinnen und Schüler diskutierten gemeinsam in ihren eingenommenen Rollen über diese Themen. Die Landrätin, ihr Mitarbeiter sowie die Vertreter der Zukunftsgestalter hatten im Anschluss die Aufgabe aus dem gesammelten Meinungen und Ideen Lösungsstrategien zu entwickeln. Diese wurden abschließend von den Stakeholdern bewertet.   

Die Schülerinnen und Schüler hatten dank des Projektes „H2O HNE“ die Möglichkeit, sich spielerisch mit dem praxisnahen und wichtigem Thema „Wasserknappheit“ auseinanderzusetzen und zu erkennen, dass Entscheidungen unter Einbezug vieler unterschiedlicher Interessen gar nicht so einfach sind.

Willkommen zurueck, wir haben dich vermisst!